Aktuelles | Termine - TuS Wakendorf-Götzberg e.V.

TuS Wakendorf Götzberg e.V.
von 1922
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles | Termine

Sport ist im Sportverein am Schönsten
- bleibt aktiv bei und mit uns!!!
Aufgrund der Corona Entwicklungen dürfen wir unser Sportangebot leider nicht - wie gewohnt - anbieten. Zu den Einschränkungen im öffentlichen und privatem Leben gehört auch die Schließung aller Sporthallen und Sportplätze für die Nutzung durch Vereine und Privatpersonen. Wir bitten Euch um Verständnis. Sobald Änderungen eintreten, werden wir Euch informieren.
Wir wünschen Euch alle eine gesunde und dennoch aktive Zeit und bleibt gesund.
vorläufiges Protokoll unserer Jahreshauptversammlung vom 25. September:
 
Protokoll der Jahreshauptversammlung des TuS Wakendorf-Götzberg von 1922 e.V.
am 25. September 2020 um 20.00 Uhr in der Sporthalle Wakendorf
 
TOP 1 – Eröffnung der Veranstaltung und Begrüßung der Gäste
 
Unser 1.Vorsitzender Matthias Neumann eröffnet die Jahreshauptversammlung um 20.05 Uhr und begrüßt alle Vereinsmitglieder und Gäste.
 
Daran anschließend wird eine Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder Willy Schack, Helmut Kröger, Gisela Schümann und Ralf Höhna abgehalten.
 
Es wird festgestellt, dass die Einladung  frist- und formgerecht bekannt gemacht  wurde. Weitere Anträge sind nicht beim Vorstand eingegangen.
 
TOP 2 - Grußworte
 
Frau Radinger überbringt viele Grüße der Gemeindevertretung Wakendorf II und wünscht den Sportlern und dem Verein viele sportliche Erfolge für das nächste Jahr.
 
TOP 3 – Ehrungen
 
Als Sportler der Gemeinde Wakendorf werden die Mitglieder der Faustballmannschaft  U12 von Frau Radinger geehrt. Die Spieler der Mannschaft sind: Melina Thomas, Ben Pabst, Vincent Stier, Lasse Möller, Tjorven Kräger, Bennet Kruse, Linus Langhans, Julius Mohr und Kjell Duis. Trainer der Mannschaft sind Stefanie Stier, Malte Kröger und Jan Kröger.
 
Diese junge Mannschaft spielt mit leichten Veränderungen seit knapp sechs Jahren zusammen. Im zarten Alter von fünf bis sechs Jahren konnten sie schon recht früh ihren ersten Titel in der Altersklasse U8 gewinnen. Doch der Wechsel in die nächst höhere Klasse (die U10) war dann schon eine kleine Revolution und ziemlich einzigartig im Faustball - bei ihren fünf Teilnahmen in dieser U10-Liga konnten sie jedes Mal den Landesmeistertitel erringen (dreimal sogar ohne ein verlorenes Spiel). In ihrer letzten U10-Saison sollten sie parallel auch schon einmal in die nächsthöhere U12-Liga hineinschnuppern. Das gefiel ihnen anscheinend so gut, dass sie sich auch dort auf Anhieb und völlig unerwartet den 1. Platz erspielten und  somit einen weiteren Meistertitel sicherten. In ihrer ersten offiziellen U12-Saison konnten sie diesen Erfolg ungeschlagen wiederholen, so dass diese Mannschaft innerhalb eines Jahres vierfacher Landesmeister war.
 
Durch den letzten U12-Titel hatten sie sich für ihre erste Deutsche Meisterschaft in Kellinghusen qualifiziert. Das war natürlich ein Highlight! Dort war allerdings schnell der Altersunterschied zu den älteren Teams zu erkennen. Sie haben zwar gut mitgespielt und konnten auch einige Teams bedrängen, aber für die vorderen Plätze reichte es dann doch noch nicht. Trotzdem war es ein riesiges Erlebnis für alle!
 
Die vergangene Saison ging bescheiden los, sie erlitten gleich zwei Niederlagen am ersten Spieltag. Doch mit steigender Leistung gelang ihren buchstäblich im letzten Spiel und im fast letzten Satz der Saison doch noch der Sprung auf den ersten Tabellenplatz und damit die Titelverteidigung und der 7. Meistertitel in Folge.
 
Coronabedingt fiel beim Faustball die komplette Rasensaison aus und somit auch die gute Möglichkeit für ihre zweite DM-Teilnahme.
 
Die Mannschaft erhält einen Gutschein für einen Indoor-Kletterparcour und jeder einzelne eine Urkunde.
 
Die Sportlerin des Vereins in diesem Jahr ist Bärbel Evers. Sie ist seit 1965 Mitglied des Sportvereins und begann schon mit drei Jahren im Rahmen des Kinderturnens, das damals ihre Mutter Lilo leitete, aktiv Sport zu machen. Anschließend hat sie in der Gymnastik und der Leichtathletik ihre Fitness bewahrt.
 
Sie hat in Wettkämpfen und Kreismeisterschaften den TuS vertreten und später aktiv das Sportabzeichen gemacht. Mittlerweile hat sie das 40.Sportabzeichen absolviert. Herzlichen Glückwunsch!
 
Zusammen mir Karen Warn hat sie die Abnahme des DOSB über viele Jahre organisiert und unterstützt und über 20 Jahre als Beisitzerin im Vorstand des TuS mitgearbeitet. Sie hat mit ihrer Art maßgeblich zur kontinuierlichen Entwicklung des TuS beigetragen.
 
Bärbel Evers erhält Blumen und einen Gutschein für einen Einkauf bei Intersport.
 
Karen Warn und Günter Hoffmann werden jeweils mit einer Silbernen Nadel für ihre Verdienste im Verein ausgezeichnet.
 
Karen Warn stieg mit ihrem Sohn in das Eltern-Kind-Turnen bzw. dem Kinderturnen beim TuS  ein und absolvierte dann einige Jahre ihr Sportabzeichen bei Enrico und Biggi Izzo. Sie half dann regelmäßig bei den Mehrkampfwochen aus und absolvierte dann ca. 2007 gemeinsam mit Andrea Ilse einen Sportabzeichenabnehmerlehrgang in Malente. Als sich Familie Izzo aus der Leichtathletik zurückzog übernahm Karen die Spartenleitung für die Leichtathletik und organisierte die Abnahme des Sportabzeichens mit Andrea und anderen Helfern. Die Dreikampfwoche war für alle Beteiligten immer eine „Kampfwoche“ die viel Einsatz und Zeit auf dem Sportplatz erforderte. Im Laufe der Jahre wurden angesichts zurückgehender Nachfrage die Abnahmetage von wöchentlichen Terminen auf monatliche zurückgefahren, wobei sich Karen mehr auf die erwachsenen Teilnehmer konzentrierte und Andrea mehr auf die Kinder und Jugendlichen. Letztes Jahr gab sie die Spartenleitung ab, ist als Teilnehmerin beim Bauch-Beine-Po jedoch noch aktiv und  auch privat weiter sportlich beim Radfahren und Reiten.
 
Günter Hoffmann spielt seit ca. 20 Jahren aktiv beim Faustball mit und ist sehr zuverlässig bei jedem Training und jedem Punktspieltag  dabei. Aktuell spielt er in der 2.Mannschaft in der Bezirksoberliga-Süd mit und übernimmt dort in der Regel die Position des Schlagmannes. Er hat aber auch schon oft in der 1.Mannschaft in der 2.Bezirksliga ausgeholfen.
 
Bei Sonderaktionen wie z.B. der Sportplatzpflege oder bei Reparaturdiensten z.B. am Container ist er oft dabei und hilf an Jugendspieltagen mit aus, wenn Not am Mann ist. Günter Hoffmann konnte leider nicht an der JHV teilnehmen. Die Nadel wird ihm bei einer anderen Gelegenheit überreicht werden.
 
 
TOP 4 – Feststellung der Zahl der Stimmberechtigten
 
Es werden 28 erwachsene Teilnehmer, davon 24 stimmberechtigte Mitglieder, festgestellt. Des Weiteren sind neun jugendliche Vereinsmitglieder anwesend.
 
TOP 5 - Feststellung und Genehmigung der Tagesordnung
 
Die vorliegende Tagesordnung wird  einstimmig genehmigt.
 
TOP 6 - Genehmigung des Protokolls der letztjährigen Jahreshauptversammlung vom 20.04.2018
 
Das Protokoll der JHV 2019 wird einstimmig genehmigt.
 
TOP 7 - Jahresberichte des Vorstandes und der Spartenleiter
 
Die Jahresberichte sind in der Turnerpost veröffentlicht worden. Unser 1. Vorsitzender Matthias Neumann knüpft an seinen dort abgedruckten Bericht an und möchte einen missverständlichen Satz korrigieren und explizit betonen, dass alle Beteiligten im Vorstand sich sehr aktiv einbringen und mitwirken, wir aber über jede weitere Unterstützung, die wir erhalten können, sehr dankbar sind.
 
Die letzten Monate des Vereinslebens waren durch Corona geprägt und einige Monate lagen alle Aktivitäten still, bis wir im Mai/Juni nach den ersten Lockerungen ein Hygienekonzept erarbeiten und mit ersten Gruppen wieder in sportliche Aktivitäten starten konnten. Die Fragen nach weiteren Lockerungen wird von vielen gestellt, wir haben aktuell aber keine Aussicht auf weitere Erleichterungen sondern warten angesichts der leider wieder steigenden Zahlen von Infektionen die Herbstferien und die danach geltenden allgemeinen Regelungen ab.
 
Matthias Neumann dankt allen, die sich in den letzten Monaten streng an die Regelungen des Hygienekonzeptes gehalten und damit zur Gesundheit aller beigetragen haben.
 
Wir konnten mit Rico Wysocki einen neuen Jugendwart gewinnen, der Anfang des Jahres von den Kindern und Jugendlichen in einer Jugendversammlung zu ihrem Vertreter gewählt wurde. Wir danken ihm für seine Bereitschaft, sich aktiv um die Belange der Kinder und Jugendlichen im Verein einzusetzen.
 
Zwei Vorstandsposten sind aktuell noch vakant: der des Sportwartes, der Ansprechpartner im Kontakt zur Gemeinde sein soll und  der Posten des 2. Beisitzers. Ein Beisitzer nimmt an den Sitzungen des Vorstandes teil und unterstützt den Vorstand bei der Planung und Durchführung von übergreifenden Vereinsaktivitäten (z.B. Laterne laufen, Fahrradrallye etc.).
 
Aus den Sparten gibt es mehrere kleine Ergänzungen.
 
Die Faustballer berichten, dass die Herren Ü45 den 7. Platz bei der Deutschen Meisterschaft erringen konnten.
 
Kerstin Maschmann ergänzte, dass viele Aktivitäten der Sparte angesichts des guten Wetters über weite Strecken draußen stattfinden konnten (die Seniorinnen waren den gesamten Sommer bislang nur einmal in der Halle).
 
Die Tischtennisspieler werden ab dem Herbst wieder an Punktspielen teilnehmen können – allerdings nur in Einzelspielen, da Doppel noch nicht wieder erlaubt sind.
 
Die Square-Dancer machen aktuell Line-Dance und haben auch daran viel Spaß.
 
Die Leichtathletiksparte hat für zwei Gruppen, die am Sportabzeichen teilgenommen haben jeweils 500 Euro bei einer Verlosung gewonnen.
 
TOP 8- Bericht der Kassenprüfer
 
Kerstin Maschmann und Anke Schönfeld haben am 22.01.2020 die Kasse stichprobenartig geprüft und keine Beanstandungen finden können. Die Kasse wurde zuverlässig und umsichtig geführt, dafür gilt es an dieser Stelle noch einmal Elsbeth Schenk zu danken.
 
TOP 9- Entlastung des Vorstandes
 
Kerstin Maschmann stellt den Antrag, den Vorstand des TuS zu entlasten. Der Antrag wird mit 21 Stimmen dafür und drei Enthaltungen angenommen.
 
10 Minuten Pause
 
Nach der Pause sind noch 22 Teilnehmer anwesend, davon 20 stimmberechtigte.
 
TOP 10- Neuwahlen
 
a)      2. Vorsitzender
 
Timo Steffen stellt sich wieder zur Wahl und wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung zum 2.Vorsitzenden gewählt.
 
b)      Kassenwartin
 
Elsbeth Schenk stellt sich wieder zur Wahl und wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung wiedergewählt.
 
c)       Sportwart
 
Joachim Gülk erklärt sich bereit, für den Posten des Sportwartes zu kandidieren. Er wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung gewählt.
 
d)      Schriftführerin
 
Gabi Dinter wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung wieder zur Schriftführerin gewählt
 
e)      Beauftragte für Vereinsmarketing
 
Andrea Wolgast wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung erneut zur Beauftragten für Vereinsmarketing gewählt.
 
f)        2. Beisitzer
 
 
Wir konnten bislang noch keinen 2.Beisitzer für den Posten gewinnen, es wäre allerdings von Vorteil, wenn die Fußballsparte auch in irgendeiner Form im Vorstand vertreten wäre. Die Anwesenden Mitglieder der Sparte werden dort noch einmal für ein Engagement im Vorstand werben. Der Posten kann auch kommissarisch bis zur nächsten Wahl  besetzt werden.
 
 
g)          Kassenprüferin
 
 
Kathrin Gülk erklärt sich bereit, den Posten der Kassenprüferin zu übernehmen. Sie wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung gewählt.
 
 
TOP 11 – Bestätigung der Spartenleiter                                                   
 
a)      Jugendwart               Rico Wysocki      
 
 
Rico Wysock wurde auf der Jugendverammlung im Frühjahr des Jahres als neuer Jugendwart gewählt. Er wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung in seinem Amt bestätigt.
 
 
b)      Fußball                       Ronny Netwisch und Joachim Ebener
 
 
Ronny Netwisch und Jochen Ebener wurden als neue gemeinsame Spartenleiter für die Fußballsparte gewählt. Sie werden mit 20 Stimmen in ihrem Amt bestätigt.                           
 
 
c)       Tischtennis                       Vakant
 
 
d)      Faustball                            Joachim Gülk
 
          Joachim Gülk wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung als Spartenleitung bestätigt.
 
e)      Leichtathletik                      Andrea Schütt
 
 
Andrea Schütt hat sich im Vorwege bereit erklärt, die Spartenleitung zu übernehmen. Sie wird mit 20 Stimmen in ihrem Amt bestätigt.
 
      f) Kinderturnen                          Kathrin Gülk
 
          Kathrin Gülk wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung in ihrem Amt bestätigt.
 
      g) Gymnastik                             Kerstin Maschmann
 
           Kerstin Maschmann wir mit 19 Stimmen und einer Enthaltung in ihrem Amt bestätigt.
 
      h) Square Dance                        Reinhard von Massenbach
 
           Reinhard von Massenbach wird mit 19 Stimmen und einer Enthaltung in seinem Amt      bestätigt. Er berichtet, dass die Sparte im nächsten Januar ihr 25 jähriges Jubiläum    feiern wird.
 
TOP 12 – Anträge
 
Es wurden zwei Anträge mit der Einladung zur JHV  mit folgendem Wortlaut veröffentlicht:
 
a)  Während der Corona-Pandemie haben einige Sportarten aufgrund der Aktivitäten, die Den Einhalt der Abstandsregeln nicht möglich machen, nicht stattfinden können. Die Aussetzung des Beitrags kann für die hiervon betroffenen Sportler aufgrund der ausgesetzten Sportstunden erfolgen. Er wird auf schriftlichen Antrag des Mitglieds gewährt. Die Beitragsaussetzung wird mit der Beitragsabbuchung im Mai 2021 (halb-/ganzjährig) berücksichtigt. Der Antrag muss bis zum 31.Dezember 2020 gestellt werden.
 
Die Abstimmung über den Antrag ergab 16 Stimmen dafür, 3 Enthaltungen und 1 Gegenstimme.
 
b) Die Vorstandsmitglieder werden aufgrund ihrer ehrenamtlichen Arbeit für den Verein während dieser Tätigkeit von der Zahlung ihrer Mitgliedsbeiträge befreit. Damit soll ihre Leistung für den Verein gewürdigt werden und die Vorstandsmitglieder können auf freiwilliger Basis einen Beitrag bzw. eine Spende leisten. Dieser Antrag würde bei Genehmigung zum 1.Januar 2021 umgesetzt werden.
 
Der Antrag von Wolfgang Fischer kann nicht zur Abstimmung gestellt werden, da die Satzung nur für Ehrenmitglieder eine Beitragsfreiheit vorsieht. Eine  Satzungsänderung ist sehr aufwändig und mit Kosten verbunden und wird derzeit vom Vorstand nicht angestrebt. Die Idee, bei  der Gemeinde eine Aufwandsentschädigung zu beantragen (die dann natürlich im Haushalt eingeplant sein müsste), die in die Diskussion eingebracht wurde, wird vom Vorstand voraussichtlich nicht weiterverfolgt werden, da der Verein sowieso in allen Belangen von der Gemeinde aktiv unterstützt wird.
 
TOP 13- Verschiedenes
 
     
  • Bezogen auf den Stand der      Coronaregeln wird es erst einmal keine weiteren Lockerungen geben. Es      sollen erst einmal die Herbstferien und die Reiserückkehrer  bzw. die Coronafallzahlen danach      abgewartet werden. Die Regeln bezogen auf die Hallennutzung bleiben      bestehen. Die Duschen und Umkleiden sind mit Einschränkungen bei      Punktspielen wieder nutzbar. Es werden ab dem 01.10.2020 neue Regeln      erwartet, an die wir uns dann halten wollen. Die Teilnehmerlisten müssen      weiter geführt werden und vier Wochen beim Übungsleiter verbleiben.
 
Insgesamt besteht die Gefahr, dass die Coronaregeln von Einzelnen zu lax gesehen werden, da es hier in Schleswig Holstein wenige Fälle gibt. Der Vorstand ist diesbezüglich offen für Anregungen und auf Rückmeldungen angewiesen.
 
     
  • Angela Kröger bedankt sich beim      Vorstand für dessen Arbeit, die den Sport im Ort ermöglicht.
 
 
Die Sitzung wird um 21.40 Uhr durch Matthias Neumanngeschlossen.
 
 
 
 
 
     Matthias Neumann                                                           Gabi Dinter
 
1.Vorsitzender                                                                  Schriftführerin
Unser 100-jähriges Jubiläum 2022 will vorbereitet sein

Wer hat Lust unser einmaliges Jubiläum aktiv mitzugestalten? Wir benötigen für die Planung und Organisation Unterstützung und bauen dabei auf Euch, die ihr in so vielen verschiedenen Bereichen tolle Ideen habt und jeder in seinem Bereich ein Experte ist und spezielles Wissen hat. Das kann der Vorstand alleine garnicht alles leisten. Könnt Ihr Euch mit einbringen und dem Sportverein von außerordentlichem Nutzen sein? Das wäre klasse und wir wären sehr begeistert, da wir Eure Unterstützung schätzen. Sucht einfach das Gespräch mit Eurem Spartenleiter oder dem Vorstand.
Da wir stetig auf unser 100-jähriges Gründungsjubiläum zugehen, findet Ihr auf unseren Seiten immer einmal wieder Fundstücke aus der Vergangenheit.
Hier seht Ihr den Jugendwart Karl-Heinz Lütt (Ehrenvorsitzender des TuS) mit einer Gruppe Jugendlicher in den 1960er Jahren bei einem Fahrradausflug irgendwo in Schleswig-Holstein bei der Reparatur eines Reifens. Unplattbar gab es damals noch nicht ;-)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü