TuS Wakendorf-Götzberg e.V.

TuS Wakendorf Götzberg e.V.
von 1922
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hallo und herzlich Willkommen auf den Seiten des TuS Wakendorf-Götzberg. Wir freuen uns über Dein Interesse und wünschen Dir viel Spaß beim Stöbern auf unseren bewegten Seiten.
Wir bieten Sportarten für fast jeden Bedarf - egal wie alt, egal wie fit, ob Wettkampfsport oder 'Just for fun', Mannschaftssport oder Einzelsport von Gymnastik bis SquareDance, von Fußball bis JiuJitsu oder von Faustball bis Tischtennis. Wir bewegen Euch, damit Ihr gesund bleibt, Ausgleich findet und Spaß habt und natürlich neue Bekannte kennenlernt.
Wir freuen uns auf Eure Schnuppermitgliedschaft, während der Ihr alles ausprobieren könnt. Meldet Euch einfach bei unseren Übungsleitern oder Trainern - sie helfen Euch gerne weiter.
Viel Spaß
Euer Vorstand
ein bewegender Verein
Deutsche Meisterschaften waren begeisterndes Event

Die Deutschen Meisterschaften im Faustball der u14 männlich wurden Dank der guten Leistungen der Mannschaften zu einer begeisternden Veranstaltung. Das moderate Wetter (es war Regen angesagt) war mit größtenteils Sonne und bedecktem Himmel perfekt für Faustballer gemacht. So kam es zu teilweise hochklassigen Ballwechseln, die für diese Altersklasse beeindruckend waren. Unsere Wakendorfer Jungs und Mädel hielten sich gut, konnten jedoch in der Vorrunde leider nicht gegen teilweise gleichwertige Mannschaften durchsetzen und waren dadurch für die Plätze 7 bis 10 qualifiziert.

Fortsetzung unten rechts.

 
Foto oben v.l.: Trainer Malte Kröger, Vinzent Stier,  Kevin Propp und Trainer Jan Kröger; unten v.l.: Melina Thomas, Ben Pabst, Tjorven Kröger, Lasse Möller, Julius Mohr, Taylor-Ray Mayregg und Trainerin Stefanie Stier - es fehlt Mahdi Lück.

Vorstand wieder vollständig besetzt

Auf der Vorstandssitzung vom 17. September 21 konnte unser Vorsitzender, der in gewohnter Weise souverän durch die Versammlung führte, alle Positionen erfolgreich besetzen. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes für die Tätigkeiten des letzten Jahres wurden die Wahlen und Bestätigungen durchgeführt. Einstimmig wurden Matthias Neumann als 1. Vorsitzender, Joachim Gülk als Sportwart und Jan Kröger als Pressewart erneut für zwei Jahre gewählt. Leider hatte sich Anne-Catrin Brakel Mohr nicht erneut zur Wahl der Beisitzerin gestellt, so dass diese Position neu besetzt werden musste. Hinzu kam, dass bereits im letzten Jahr kein zweiter Beisitzer gefunden werden konnte, so dass diese Position dieses Jahr auch neu besetzt werden sollte. Mit der einstimmigen Wahl von Jochen Ebner und Wolfgang Fischer konnten wir erfreulicherweise beide Beisitzer neu für den Vorstand finden. Anne wurde für zwei Jahre Kassenprüferin.
Bestätigt wurden - ebenfalls jeweils einstimmig - unser Jugendwart Rico Wysocki, Susanne Kabel für die Spartenleitung Jiu Jitsu und Volker Gribbohm für die Spartenleitung des Männer-Seniorensport.

Wichtige Termine 2022:
 
      11.03.2022 Sportsamstag Gymnastiksparte
 
•       05.2022 Maiturnier Faustball
 
•       03./04.09.2022 Hauptveranstaltung '100 Jahre TuS Wakendorf-Götzberg e.V.'
 
•       17./18.09.2022  DM U18 Faustball ?
 
•       28.-30.10.1922 Sportwochenende Gymnastiksparte mit Übernachtung auswärts
 
•       26.11.2022 Sportsamstag Gymnastiksparte

Die nächste Jahreshauptversammlung sollte wieder turnusgemäß im April durchgeführt werden.
Fortsetzung DM u14 ...  Vor knapp drei Jahren (vor Corona) hatte sich der TuS Wakendorf–Götzberg für die Ausrichtung einer U14 DM für Jungen und Mädchen beworben und kurze Zeit später auch die Zusage der DFBL erhalten.
Es sollte ein einleitendes Highlight für die kommende 100 Jahr Feier des TuS Wakendorf–Götzberg werden. Wir waren 5 Tage lang mit Aufbauen, Organisieren, usw. beschäftigt. Es mussten einige Corona-Auflagen der Behörden und der DFBL beachtet werden, was nicht immer einfach war, da viele Angaben verschieden ausgelegt werden konnten. Somit hatten wir einen deutlichen größeren Aufwand als anfangs eingeplant, zudem mussten wir auch noch die weibliche U14 DM, die parallel mit der männlichen DM an uns vergeben wurde, wegen Corona und an den TSV Essel (Nds.) abgeben. ...Aber Dank einer Vielzahl von Firmen und der Gemeinde Wakendorf II, konnten wir trotzdem eine angemessene und ansprechende Deutsche Meisterschaft ausrichten.
Für unsere Wakendorfer Mannschaft war die Teilnahme an dieser DM eine wichtige Erfahrung. Die Truppe hat sich ohne Niederlage den Landesmeistertitel in Schleswig–Holstein gesichert. In dieser ersten Punktspielrunde nach zwei wegen Corona ausgefallenen Spielreihen, gab es leider nur drei teilnehmende Mannschaften. Trotzdem hat die Mannschaft sich super geschlagen, auch wenn die Köpfe nach einer Niederlage schon mal etwas tiefer hingen, waren sie beim nächsten Spiel wieder voll dabei. Das Spiel um Platz 9 gegen den TV Bretten, brachte dann auch endlich den einen erhofften Erfolg. Sie konnten das Spiel mit 11:7 und 12:10 gewinnen.

Es war für alle Mannschaften eine große Freude endlich mal wieder auf einer großen Faustball Veranstaltung dabei zu sein. Was vor allem zu dieser Zeit hervorzuheben ist, dass fast die komplette Faustballsparte an diesen 5 Tagen auf den Beinen war und alles unternommen hat, den Organisatoren das Leben so einfach wie möglich zu machen. Ebenso die Eltern unsere Spieler/innen waren jeden Tag vor Ort und haben alles Mögliche geregelt, von der Hygienekontrolle am Eingang, über Verkauf, Geschenke, Aufbau, Abbau und vieles mehr.
Dieser Zusammenhalt war an diesen Tagen unsere ganz große Stärke, ohne so eine gute Truppe kann man solch eine große Veranstaltungen nicht bewältigen.
1.     Deutscher Meister wurde der MTV Rosenheim
2.     TV GH Brettorf                                                   
3.     SV Kubschütz                                                    
4.     TV Unterhaugstett                                             
5.     MTV Oldendorf                                                  
6.     Leichlinger TV
7.     TG Baden - Baden
8.     Güstrow SC 09
9.     TuS Wakendorf - Götzberg
10.   TV Bretten

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei unseren Sponsoren bedanken. Gemeinsam mit den Faustballer-Eltern und zahlreichen Zuschauern haben alle zu dieser gelungenen Meisterschaft beigetragen. Einmal mehr konnte die Faustballsparte unseren Verein und Wakendorf über die Landesgrenzen hinweg toll vertreten und ein nachhaltiges positives Bild hinterlassen.

Jan Kröger
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü